Vorhang auf – warum Pflege fĂŒr uns mehr als nur ein Beruf ist

LKH Feldbach-FĂŒrstenfeld

Die Pflege ist seit der Pandemie regelmĂ€ĂŸig in den Medien und das leider oftmals mit Negativschlagzeilen. Das LKH Feldbach-FĂŒrstenfeld möchte aufzeigen, dass Pflege mehr als nur ein Notstand ist und gibt in einem berĂŒhrenden Video andere Einblicke in diesen wertvollen Beruf.

© ARVIDEO Media

Vorhang auf – warum Pflege fĂŒr uns mehr als nur ein Beruf ist

Knapp 700 Mitarbeiter*innen im Bereich der Pflege beschĂ€ftigt das LKH Feldbach-FĂŒrstenfeld an beiden Standorten. Tag fĂŒr Tag leisten sowohl das diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonal als auch Pflegefach- und Pflegeassistent*innen großartige Arbeit, um die Wiederherstellung der Gesundheit der Patient*innen alsbald zu ermöglichen.

Um die VielfĂ€ltigkeit des Berufslebens einer Pflegekraft im LKH Feldbach-FĂŒrstenfeld darzustellen, wurde in Zusammenarbeit mit der Firma „ARVIDEO Media“ ein Kurzfilm produziert. Mitarbeiter*innen gewĂ€hrten Einblicke in ihre tĂ€gliche Arbeit, um der Bevölkerung einen Blick hinter die Kulissen dieses fordernden Berufs zu ermöglichen. Doch mit dem Video wollte man nicht nur ein positives Bild der Pflegeberufe nach außen tragen, sondern auch intern unter den Kolleg*innen anderer Berufsgruppen das Bewusstsein dafĂŒr schĂ€rfen, was in der Pflege tagtĂ€glich geleistet wird.

Die Mitarbeiter*innen betonen stets, dass gerade der Zusammenhalt und das Teamwork im Bereich der Pflege die Arbeit im LKH Feldbach-FĂŒrstenfeld so besonders machen. Auf gegenseitigen Respekt und einem Arbeiten auf Augenhöhe wird besonderer Wert gelegt. Die Liebe zum Beruf ergibt sich aus der Liebe zum Menschen. Oder wie es der Pflegedirektor Ing. Markus Kaufmann, MSc formuliert: „Unsere Hauptaufgabe in der Pflege darf es sein, zu sehen, zu spĂŒren, was braucht der Patient in diesem Augenblick, um den Respekt und die WĂŒrde am Menschen zu wahren.“ Diese Grundpfeiler zeichnen qualitativ hochwertige Pflege aus und genau das spiegelt dieses Pflegevideo wieder.

Das Video wurde auf der Homepage des LKH Feldbach-FĂŒrstenfeld veröffentlicht und ist auch auf Youtube abrufbar.