Mobiles Trainingszentrum f├╝r Unfallchirurgie des LKH Feldbach-F├╝rstenfeld

LKH Feldbach-F├╝rstenfeld
├ärzt*innen der Unfallchirurgie Feldbach im mobilen Trainingszentrum, von links: Oberarzt Dr. Gerald Z├Âch, gesch├Ąftsf├╝hrender Oberarzt Dr. Dieter Himler, Assistenzarzt Dr. Marco Hackl, Assistenz├Ąrztin Dr. Lisa Gartner, Primarius Dr. Walter Prager, Stv. Betriebsdirektorin Beatrix Moosbrugger, MSc, MBA

Mobiles Trainingszentrum f├╝r Unfallchirurgie des LKH Feldbach-F├╝rstenfeld

Ganz nach dem Motto ÔÇ×Lebenslanges LernenÔÇť ist es dem LKH Feldbach-F├╝rstenfeld besonders wichtig, alle Mitarbeiter*innen dabei zu unterst├╝tzen, bei medizinischen Behandlungsmethoden und technischen Entwicklungen stets am Laufenden zu sein. Erst k├╝rzlich erhielten die ├ärztinnen und ├ärzte der Abteilung f├╝r Unfallchirurgie sowie die Pflegekr├Ąfte aus dem OP-Bereich die M├Âglichkeit, in einem mobilen Trainingszentrum am Gel├Ąnde des Standorts Feldbach ihr Wissen und K├Ânnen zu erweitern und vertiefen. Gerade im hochspezialisierten operativen Bereich ist es unerl├Ąsslich, dass jeder Handgriff sitzt. In der interprofessionellen Zusammenarbeit zwischen Pflege und ├Ąrztlichem Team kann so am OP-Tisch das beste intraoperative Ergebnis erzielt werden.

Primarius Dr. Walter Prager ist stolz, dass seine Abteilung an dieser modernen Aus- und Fortbildungsma├čnahme teilgenommen hat: ÔÇ×Die jungen ├ärztinnen und ├ärzte sind unsere Zukunft. Je attraktiver und hochwertiger ihre Aus- und Weiterbildung gestaltet ist, desto besser kann die Versorgung unserer Patientinnen und Patienten in den n├Ąchsten Jahren stattfinden.ÔÇť Somit wurde im LKH Feldbach-F├╝rstenfeld ein weiterer wertvoller Beitrag dazu geleistet, sicherzustellen, dass den Patient*innen stets die bestm├Âgliche Behandlungsmethode geboten werden kann.

Denn gerade im medizinischen Bereich gilt der Leitsatz: Stillstand ist R├╝ckschritt.